• fotos 3
  • fotos 6
  • fotos 5
  • fotos 4
  • fotos 2
  • fotos 1

Am 16. Februar 1951 wurde Wörgl durch einen Beschluss des Tiroler Landtags zur
Stadt erhoben. Per Gesetzeskundmachung vom 7. April 1951 durfte sich Wörgl
fortan „Stadtgemeinde“ nennen. Die Bevölkerung wurde aufgerufen, Häuser und
Straßen instand zu setzen und aktiv an den Feierlichkeiten zu diesem neuen Höhe-
punkt in der politischen Entwicklung der Gemeinde beizutragen. Der Festreigen 
dauerte vom Samstag, 18. bis Sonntag, den 19. August. Bei der feierlichen Stadt-
erhebung wurde neben anderen Ehrengästen auch der damalige Bundespräsident
Theodor Körner von BM Martin Pichler und dem damaligen Kulturausschussobmann
GR Dr. Paul Weitlaner begrüßt. Ein großer Festumzug war der Höhepunkt. 

a 1 kirche 003