• strassen 2
  • strassen 3
  • strassen 4
  • strassen 1

Die Rupert-Hagleitner-Straße verbindet die Salzburger Straße (B170) mit dem Angatherweg. Die Peter-Anich-Straße mündet nur für den Fuß- und Radverkehr ein.
Rupert Hagleitner, der am 30. November 1914 in Wörgl geboren wurde,
kam nach dem zweiten Weltkrieg in den provisorischen Wörgler Gemeinderat,
nachdem er sich in der Widerstandsbewegung engagiert hatte.
1956 bis 1962 war er Stadtrat und von 1962 - 1974 Bürgermeister.

In seiner Amtszeit wurden zahlreiche Wohnprojekte realisiert, das Kraftwerk
in Kelchsau-Ehreit errichtet und der Bau des neuen Betagtenheims,
das mittlerweile als Wohn- und Geschäftshaus dient, des derzeitigen
Feuerwehrhauses und des Schwimmbades am Madersbacherweg, das ebenfalls
bereits Geschichte ist, beschlossen. Das bisherige Gemeindeamt und frühere
Mang-Bauernhaus wurde abgerissen und wich dem Raiffeisenplatz.
Die Gemeinde übersiedelte in das Gebäude der ehemaligen Musikschule,
wo sie bis 1974 blieb.

Rupert Hagleitner verstarb völlig unerwartet wenige Tage vor der
Gemeinderatswahl 1974, zu der er als Bürgermeister neuerlich kandidieren
wollte, am 12. März 1974.