• strassen 1
  • strassen 3
  • strassen 4
  • strassen 2

Der Raiffeisenplatz ist der zentrale Platz an der Haupkreuzung zwischen
Salzburgerstraße (B170) und Brixentalerstraße.
Der Raiffeisenplatz erhielt seinen Namen in Anerkennung der Verdienste der
Wörgler Raiffeisenbank bei der Gestaltung des Platzes und bei der
Unterstützung im Rahmen des Wörgler Freigeldexperiments.

Früher stand hier der Bauernhof "Mang", den die Gemeinde 1910 kaufte
und dort das neue Marktgemeindeamt unterbrachte.
Auch die Raiffeisenkasse, die Bürgerschule in ihren Anfängen und nicht
zuletzt der Gemeindekotter waren in diesem Gebäude beheimatet.

raiffeisenplatz